jenna

@dundee6

Mahas ma happy, mahas ma whammy :-) agapist & atheist with BigBang Theory, support Putin/Obama globalchange & green NGO´s, DDR Buerger, http://t.co/XMKuVFGe

Photos and Videos by @dundee6

  • Timeline
  • Gallery

#Merkel transformation to the "Teflon Chancellor"

  • 1689 days ago via site
  • 88

wryneck Stasi spy Merkel "IM Erika", daughter of priest with nickname "the red Kasner" with
very good attitude to Marxism-Leninism in front of the house from Robert Havemann alias "Leitz", 18.04.1980, more facts: http://antilobby.files.wordpress.com/2012/04/stasi.pdf
we never forget - we never forgive

  • 1689 days ago via site
  • 93

NRW Wahl: Kraft - wir hätten sie gern

  • 1689 days ago via site
  • 54

Zur NRW Wahl - Kraft alleine reicht nicht - es braucht auch Köpfchen

  • 1689 days ago via site
  • 77

Minister for intern spying - Big brotha is watching you.

  • 1690 days ago via site
  • 55

first MGM Shot of Lion
http://www.youtube.com/watch?v=OVCxJ1aT24A

  • 1690 days ago via site
  • 52

Mythos vom Sonnenauge alias Mythos von der Fernen Göttin (Tefnut)
Die Menschen rebellierten gegen den Schöpfergott, der seine Tochter Tefnut (Auge) ausschickt, um sie zu töten. Er bereuhte es jedoch.Thot (Affe) besänftigt Tefnut (Löwin) die wird zur Uräusschlange am Kopf des Schöpfers.

  • 1690 days ago via site
  • 176

Detail der Runen-Inschrift des Kammes (Foto: Rau, ZBSA)
germanischen Siedlung bei Frienstedt, Erfurt, datiert auf 300 BC
Inschrift "Kaba" zu lesen als "Kamba" zu deutsch Kamm

  • 1690 days ago via site
  • 64

Lost Villages, Canada
Es ware der 1. Juli 1958, Kanada’s 91st Geburtstag. Die Stadt befand sich bei den üblichen Feierlichkeiten als der Damm brach und so langsam die Stadt überflutete, nach 2 Tagen verschwand sie im Meer.

  • 1690 days ago via site
  • 41

Rungholt, Germany
Rungholt war eine Stadt der ehemaligen Insel Strand im Nordfriesischen Wattenmeer. Es wurde in der Zweiten Marcellusflut - der Grote Mandränke am 16. Januar 1362 von den Sturmfluten zerstört.

  • 1690 days ago via site
  • 53

Dvaraka liegt im Distrikt Jamnagar. Die Stadt gehört zu den sieben heiligen Städten des Hinduismus. In den hinduistischen religiösen Texten war Dvaraka ein Aufenthaltsort des indischen Gottes Krishna. Der Untergang wird auf etwa 1600 v. Chr. datiert.

  • 1691 days ago via site
  • 64

Pavlopetri, Greek
Die Stadt versank etwa um 1000 v. Chr. durch seismische Aktivitäten im Meer. Die Funde stammen überwiegend aus der Zeit um 2800-3000 v. Chr., einzelne Funde aus der Mykenischen Kultur um 1680 bis 1180 v. Chr.

  • 1691 days ago via site
  • 50

Yona guni, Japan
Yonaguni war bis 1522 unabhängig unter der in ihrer Existenz umstrittenen, riesenhaften Anführerin San’ai Isoba, es sind Handelsbeziehungen zu Okinawa Hontō belegt.
1985 wurden von Tauchern vor Yonaguni großflächige Strukturen mit Spuren von Flora, Fauna und Stalaktiten entdeckt. Die Struktur des Monolithen ist durchgehend rechtwinklig. Es scheint, als ob planvoll Treppen und Stufen in den Fels gehauen wurden. Es ist umstritten, ob der Monolith, der einer Pyramide ähnelt, durch natürliche Erosion in Tausenden von Jahren geformt wurde oder ob eine Frühkultur den Felsen bearbeitet hat.

  • 1691 days ago via site
  • 82

Mamallapuram alias Mahabalipuram, India
Im Bundesstaat Tamil Nadu, an der Süd-Ostküste von Indien ist der Ort bekannter unter dem Namen Mahabalipuram. Im 7. Jhd beschloss der damalige Pallava Herrscher Mahendravaman I. (600-630) den Göttern zu Ehren Tempel bauen, in denen alle Baustiele der damaligen Welt an einem Ort vereint sind. Die Erben bauten an der Anlage weiter. Da die Pallava nur etwa 200 Jahre herrschten wurde die Tempelstadt nie vollendet.

  • 1691 days ago via site
  • 73

Port Royal war im späten 17. Jahrhundert die größten und wichtigste Stadte der Karibik. Ein Großteil des Reichtums dieser Stadt resultierte allerdings aus der von England geförderten Freibeuterei, die halbe Stadt verdiente ihren Lebensunterhalt als Freibeuter.
Nach dem großen Erdbeben von 1692, bei dem zwei Drittel der Stadt im Meer versanken, ging es mit Port Royal stetig bergab.

  • 1691 days ago via site
  • 57

sunken citys: Antirhodus, Alexandria, Egypt
Auf der versunkenen Insel soll einst die ägyptische Königin Kleopatra (69 - 30 v.Chr.) gelebt haben. Funde wie die 1,70 Meter hohe Statue eines Hohenpriesters weisen darauf hin, dass sich auf der Insel einst ein kleines Heiligtum zu Ehren der altägyptischen Göttin Isis befunden hat. Die Archäologen fanden auf Antirhodos auch zwei Sphinx-Figuren, von denen eine möglicherweise König Ptolemaios XII., Kleopatras Vater, darstellt. Ebenfalls zu den Funden gehört ein Kopf aus schwarzem Granit, der wahrscheinlich Gaius Octavianus, den späteren Kaiser Augustus darstellt.

  • 1691 days ago via site
  • 67

Sarkozy - chacun ce qu'il mérite.
Each what he deserves.
Jedem das was er verdient.

  • 1691 days ago via site
  • 97

Meinungs Manipulation:
Presse hetzt wieder, sie reden die #Linke zur #NRW Wahl unter 5%

  • 1691 days ago via site
  • 67

Titanic Cover 1989 GDR/GER:
Zonen-Gabi: "My first banana."
http://www.titanic-magazin.de/

  • 1691 days ago via site
  • 104

Ein Trostpflaster für Schumi und seine Fans.
A sticking-plaster for Schumi & his fans.

  • 1692 days ago via site
  • 53