Micha Johan

@MichaJohan

Urlaub auf #Rhodos #Griechenland ...NIE WIEDER!! Hier ein Augenzeugenbericht: Im Paradies der Tierquäler... Zurück aus Rhodos blieben viele Eindrücke- leider besonders der, der Tierquäler! Mehr als traurig, mein erster Eindruck von Griechenland!
Wirtschaftsprobleme werden als Entschuldigung für das Grauen auf der Straße eingesetzt- aber dicke Villen mit Grünanlagen, Swimmingpool, Benz oder Audi sind hoch im Kurs. Jeder Idiot dort hat ein Hund vor dem Haus, angebunden mit zwei Metern Leine, Zwinger, bei fast 38 Grad im Schatten. Nicht einmal nachts wird Einlass in das klimatisierte Zimmer gewährt. Verwahrloste Straßenhunde, etliche Kätzchen, unkastriert und geschunden durch Mensch und Umwelt, vegetieren vor sich hin und niemand interessiert es!
Eines Morgens, auf dem Weg zum Strand, fuhr ein Lastwagen an mir vorbei, triefend von Dreck, stinkend nach Verwesung. Der Fahrer hielt vor einem Restaurant an und öffnete seine Ladentüre- mir stockte der Atem. Aus dem Truck sahen mich hunderte von kleinen verzweifelten Augen an, schreiend nach Wasser, Freiheit, Hilfe...!!! MIR KAM DIE KOTZE HOCH!!!!! X Käfige aufeinandergestapelt, diverse Vögel und Zuchttiere hineingepresst, zum Teil ohne Auge, blutend, verletzt... einfach zum verzweifeln! Schon da konnte ich mein Ärger schlecht zurückhalten, doch als ich nach drei Stunden vom Strand den Weg zurücklief, stand der Wagen immernoch in der prallen Sonne!
Ich musste da rumbrüllen, den ekligen, fetten Mann beschimpfen- alle Sprachen in denen ich jemals Schimpfwörter aufgeschnappt hatte, damit er auch in jedem Falle verstehen konnte was ich von ihm halte!
Doch was kann ich dort mehr als das tun??? Nichts! Denn scheinbar scheint es dort keinen zu jucken!
Ach Du schönes Griechenland- ich hatte Dich mir anders vorgestellt...

http://greeceexposed.com

http://greeceexposed.com/2014/01/31/dog-hanged-to-death-in-rhodes/

Views 105

639 days ago

Urlaub auf #Rhodos #Griechenland ...NIE WIEDER!! Hier ein Augenzeugenbericht: Im Paradies der Tierquäler... Zurück aus Rhodos blieben viele Eindrücke- leider besonders der, der Tierquäler! Mehr als traurig, mein erster Eindruck von Griechenland!
Wirtschaftsprobleme werden als Entschuldigung für das Grauen auf der Straße eingesetzt- aber dicke Villen mit Grünanlagen, Swimmingpool, Benz oder Audi sind hoch im Kurs. Jeder Idiot dort hat ein Hund vor dem Haus, angebunden mit zwei Metern Leine, Zwinger, bei fast 38 Grad im Schatten. Nicht einmal nachts wird Einlass in das klimatisierte Zimmer gewährt. Verwahrloste Straßenhunde, etliche Kätzchen, unkastriert und geschunden durch Mensch und Umwelt, vegetieren vor sich hin und niemand interessiert es!
Eines Morgens, auf dem Weg zum Strand, fuhr ein Lastwagen an mir vorbei, triefend von Dreck, stinkend nach Verwesung. Der Fahrer hielt vor einem Restaurant an und öffnete seine Ladentüre- mir stockte der Atem. Aus dem Truck sahen mich hunderte von kleinen verzweifelten Augen an, schreiend nach Wasser, Freiheit, Hilfe...!!! MIR KAM DIE KOTZE HOCH!!!!! X Käfige aufeinandergestapelt, diverse Vögel und Zuchttiere hineingepresst, zum Teil ohne Auge, blutend, verletzt... einfach zum verzweifeln! Schon da konnte ich mein Ärger schlecht zurückhalten, doch als ich nach drei Stunden vom Strand den Weg zurücklief, stand der Wagen immernoch in der prallen Sonne!
Ich musste da rumbrüllen, den ekligen, fetten Mann beschimpfen- alle Sprachen in denen ich jemals Schimpfwörter aufgeschnappt hatte, damit er auch in jedem Falle verstehen konnte was ich von ihm halte!
Doch was kann ich dort mehr als das tun??? Nichts! Denn scheinbar scheint es dort keinen zu jucken!
Ach Du schönes Griechenland- ich hatte Dich mir anders vorgestellt...

http://greeceexposed.com

http://greeceexposed.com/2014/01/31/dog-hanged-to-death-in-rhodes/

0 Comments

Realtime comments disabled