Micha Johan

@MichaJohan

Jutta Ditfurth Hetze gegen Montagsdemonstranten! Anonymous enthüllt Identität des "Friedensdemo-Watch" Urhebers - Betroffene sollten Anzeige erstatten!

Auf mehreren Dutzend Internet- und Facebookseiten wird seit Monaten gegen Besucher, Redner und Organisatoren der deutschlandweit stattfindenden Montagsdemo gehetzt.

Auch Jutta Ditfurth, Mitbegründerin der Grünen, unterstütze aktiv diese Hetze und warb wochenlang intensiv für Seiten wie Friedensdemo-Watch oder Die Kentrail-Verschwörung.
Skandalös und nicht zu entschuldigen: Denn der verantwortlich für die zentral organisierte Hetzkampagne gegen Montagsdemonstranten ist Christian Bender, ein 24-Jähriger Rechtsterrorist der nachweislich in Verbindung mit deutschen Sicherheitsdiensten steht und der vor drei Monaten erst, am 13. März 2014, vom Schöf­fen­ge­richt Neun­kir­chen rechtskräftig verurteilt wurde.

http://www11.pic-upload.de/11.06.14/o5wqih5ni9tn.jpg

Ben­der hatte ein Jahr zuvor im April 2013 für Auf­se­hen gesorgt, als einer brei­ten Öffent­lich­keit meh­rere von ihm unter dem Pseud­onym „Volks­funk“ ver­öf­fent­lichte Videos auf einer neo­na­zis­ti­schen Web­seite bekannt wur­den. In die­sen Videos wird der Holo­caust geleug­net, zur Befrei­ung des Holo­caust­leug­ners Horst Mah­ler und zum bewaff­ne­ten Kampf bzw. zu Ter­ror­an­schlä­gen auf­ge­ru­fen. Pas­send dazu erklärte Ben­der in einem sei­ner zahl­rei­chen Videos detailliert und leicht verständlich den Bau von Splitterbomben. Ein Programm zur Berechnung der Sprengwirkung liefert er gleich mit.

Wie viele den Aufrufen von Jutta Ditfuhrt folgten und die Seite mit einem Klick auf "Gefällt mir" markierten ist unklar. Fakt ist: Mit jedem einzelnen Klick, übermittelte die als "links-links" einzuordnende Leserschaft von Ditfuhrt ihre Daten an den Rechtsterroristen Christian Bender. Was viele nicht wissen: Betreiber von Facebookseiten haben über die Statistikfunktion die Möglichkeit detailliert einzusehen, wer genau ihre Seite mit "Gefällt mir" gekennzeichnet hat. Damit hat Bender täglich Zugriff auf Dutzende neue Profile von Facebooknutzern inklusive Vor- und Nachnamen und abhängig von den Privatsphäre-Einstellungen dieser Nutzer, auch vollen Zugriff auf Fotos und Profildaten.


Mehr Infos:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=720673311312465&set=np.36485897.1731678178&type=1&theater&notif_t=notify_me

Views 71

414 days ago

Jutta Ditfurth Hetze gegen Montagsdemonstranten! Anonymous enthüllt Identität des "Friedensdemo-Watch" Urhebers - Betroffene sollten Anzeige erstatten!

Auf mehreren Dutzend Internet- und Facebookseiten wird seit Monaten gegen Besucher, Redner und Organisatoren der deutschlandweit stattfindenden Montagsdemo gehetzt.

Auch Jutta Ditfurth, Mitbegründerin der Grünen, unterstütze aktiv diese Hetze und warb wochenlang intensiv für Seiten wie Friedensdemo-Watch oder Die Kentrail-Verschwörung.
Skandalös und nicht zu entschuldigen: Denn der verantwortlich für die zentral organisierte Hetzkampagne gegen Montagsdemonstranten ist Christian Bender, ein 24-Jähriger Rechtsterrorist der nachweislich in Verbindung mit deutschen Sicherheitsdiensten steht und der vor drei Monaten erst, am 13. März 2014, vom Schöf­fen­ge­richt Neun­kir­chen rechtskräftig verurteilt wurde.

http://www11.pic-upload.de/11.06.14/o5wqih5ni9tn.jpg

Ben­der hatte ein Jahr zuvor im April 2013 für Auf­se­hen gesorgt, als einer brei­ten Öffent­lich­keit meh­rere von ihm unter dem Pseud­onym „Volks­funk“ ver­öf­fent­lichte Videos auf einer neo­na­zis­ti­schen Web­seite bekannt wur­den. In die­sen Videos wird der Holo­caust geleug­net, zur Befrei­ung des Holo­caust­leug­ners Horst Mah­ler und zum bewaff­ne­ten Kampf bzw. zu Ter­ror­an­schlä­gen auf­ge­ru­fen. Pas­send dazu erklärte Ben­der in einem sei­ner zahl­rei­chen Videos detailliert und leicht verständlich den Bau von Splitterbomben. Ein Programm zur Berechnung der Sprengwirkung liefert er gleich mit.

Wie viele den Aufrufen von Jutta Ditfuhrt folgten und die Seite mit einem Klick auf "Gefällt mir" markierten ist unklar. Fakt ist: Mit jedem einzelnen Klick, übermittelte die als "links-links" einzuordnende Leserschaft von Ditfuhrt ihre Daten an den Rechtsterroristen Christian Bender. Was viele nicht wissen: Betreiber von Facebookseiten haben über die Statistikfunktion die Möglichkeit detailliert einzusehen, wer genau ihre Seite mit "Gefällt mir" gekennzeichnet hat. Damit hat Bender täglich Zugriff auf Dutzende neue Profile von Facebooknutzern inklusive Vor- und Nachnamen und abhängig von den Privatsphäre-Einstellungen dieser Nutzer, auch vollen Zugriff auf Fotos und Profildaten.


Mehr Infos:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=720673311312465&set=np.36485897.1731678178&type=1&theater&notif_t=notify_me

0 Comments

Realtime comments disabled