@Firefly_anon zeigt euch mmal eine simple #SQLinjection: